Kontaktformular

Sie sind hier: Bierhalter das Unternehmen > Aktuelles

Zertifizierung Dezember 2016:


 

Wir sind seit Dezember 2016 nach FSSC 22000 zertifiziert.

FSSC steht für Food Safety System Certification

 

Diese Zertifizierung bestätigt, dass bei Bierhalter ein funktionierendes Managementsystem im Bereich Lebensmittelsicherheit besteht. Der Standard FSSC 22000 wird von der internationalen Global Food Safety Initiative (GFSI) anerkannt und wird im internationalen Handel sowie in der weiterverarbeitenden Industrie geschätzt. Sie beruht auf der ISO-Norm und ist nicht, wie beispielsweise der IFS, Eigentum einer Interessensvertretung. Der Unterschied zu unserer bisherigen Norm von 2013 ISO 22000:2005 sind unter anderem die zusätzlichen Anforderungen zur Basishygiene, an den Betriebsstandort und an die Lieferanten bzw. Dienstleister.

 

 

Fragen und Antworten „rund um die Wurst“ anlässlich unseres 75-jährigen Jubiläums 2013:

Seit nunmehr 50 Jahren ist Udo Bierhalter in der Firma tätig. Wie hat sich die Branche entwickelt?

In der Produktionstechnik für Wurstwaren hat es große Veränderungen gegeben. Die heutigen Füllmaschinen sind nicht zu vergleichen mit denen von früher. Denken Sie nur an die automatische Längenportionierung oder die Füllgeschwindigkeiten, welche natürlich auch neue Herausforderungen an unser Produkt stellen.

Was muss ein moderner Anbieter für Naturdärme heute im Sortiment haben?

Um auf die Anforderungen der heutigen Technik und unserer Kunden zu reagieren, muss man seine bestehenden Standards überdenken. So sind wir zum Bespiel Pionier in dem Bereich getubter Därme und haben ein exzellentes Know-how, wenn es um geraffte Naturdärme geht, sei es Hardtubes oder Softtubes, mit oder ohne Überlappung.

Ebenso langzügige Ware im Saitling und Schweinedarm ist heute ein gefragtes Produkt.

All das führen wir als einer der Marktführer selbstverständlich in unserem Programm.

Was sind die besonderen Stärken von Bierhalter Naturdärme?

Wie bereits erwähnt zählen wir auf dem Gebiet von gerafften Därmen zu einer der Top Adressen. Hier haben wir Mitarbeiter, die die Vorteile dieses Produkts beim Kunden vor Ort demonstrieren und auf die wichtigen Punkte bei Vorbereitung und Einsatz hinweisen. Unsere Außendienstmitarbeiter sind kompetente Ansprechpartner für unsere Kunden. Auch wenn es Probleme geben sollte, stehen Sie mit Rat und vor allem Tat dem Kunden zur Verfügung. Durch unsere eigenen Sortierbetriebe haben wir zudem die Möglichkeit auf besondere Kundenwünsche individuell zu reagieren - so können wir zum Beispiel Sondersortierungen bezüglich Kaliber und Längen nach Kundenwunsch produzieren.

Wir sind kein Konzern, daher ist Flexibilität eine besondere Stärke unseres Familienunternehmens.

Zudem sind wir hier im „Schwabenland“, da ist man für seine besonderen Qualitätsansprüche bekannt.

Wie sind die generellen Aussichten für den Naturdarm?

Der Naturdarm war und ist immer ein gefragtes Produkt. Die Anzahl der produzierten Würstchen im Naturdarm beträgt weit über 50 %. Zudem entdecken gerade die aufstrebenden Industriestaaten in Asien und Lateinamerika die Wurst im Naturdarm, was für uns eine Exportchance darstellt.

Generell gilt aber nach wie vor: eine qualitativ gute Wurst ist im Naturdarm! Besonderes auf dem Grill ist Wurst im Naturdarm unverzichtbar.

Wie ist die Firma Bierhalter für die Zukunft aufgestellt?

Nach nun mehr als 50 Jahren in der Firma habe ich schon seit über 20 Jahre die Unterstützung meiner beiden Söhne Christian und Michael. Seit der Gründung durch meinen Vater Ludwig Bierhalter im Jahr 1938, also bereits die 3. Generation. Beide Söhne erhielten eine fundierte kaufmännische Ausbildung aber auch eine außerordentliche gründliche Ausbildung im Bereich Naturdärme, angefangen vom Schlachtbetrieb in den USA und Australien bis zum fertigen Produkt. Seit dem Ausscheiden meines Bruders im Jahr 2007 haben meine Söhne die Geschäftsanteile inne und sind für den operativen Ablauf in der Firma vollverantwortlich.

Zudem ist bereits meine Enkelin, Carolin, seit 2 Jahren mit in der Firma – also nun die 4. Generation.

Die Qualität unserer Produkte und unser Service zusammen mit der Flexibilität eines Familienunternehmens haben uns in 75 Jahren zu dem gemacht, was wir heute sind. Und so soll es auch bleiben!

 

FleischWirtschaft Juli 2013:



Firmenlauf Juli 2013:

 

Juli 2013:

 

Werbeanzeige FleischWirtschaft Mai 2013:

 

 

 

 


 

April 2013: